Straßenmanagement

GIS-Fachlösung

Wirtschaftlichkeit ist in vielen Kommunen oberstes Gebot. Dies gilt auch für den Bereich Straße, der in der Regel einen sehr großen Anteil am Gesamtvermögen einer Kommune ausmacht. Da für die Straßenunterhaltung in vielen Kommunen nur begrenzte Geldmittel zur Verfügung gestellt werden, stehen viele Verwaltungen vor der Aufgabe, mit wenig Geld einen möglichst hohen Effekt zu erzielen.

Entscheidend ist in diesem Zusammenhang die Erkennung des optimalen Eingreifzeitpunktes, denn oftmals wird mit Reparaturmaßnahmen an Straßen zu lange gewartet. Dann kann die Sanierung einer Straße weit umfangreicher und teurer werden.

Ziel des KDO Straßenmanagements ist es mit Hilfe verschiedener Fachlösungen und auf Grundlage möglichst genauer Be- und Zustandsdaten diesen optimalen Eingreifzeitpunkt zu ermitteln und präzise Unterhaltungsmaßnahmen nach optimalen Kosten-Nutzen-Gesichtspunkten abzuleiten.

Außerdem unterstützt das Straßenmanagement bei der täglichen Verwaltung ihrer Straßen sei es bei Widmungsangelegenheiten, bei der Verkehrssicherungspflicht oder bei der Verwaltung von Baustellen und Aufbrüchen. Es stellt dem Sachbearbeiter modernste Mittel für ein effizientes Arbeiten mit den Straßendaten zur Verfügung und verbindet eine umfassende Betriebssteuerung mit den Vorteilen einer räumlichen Darstellung im GIS.