Personenstandswesen

AutiSta® und ePR-Server

Mit der Änderung des Personenstandsgesetzes zum 01.01.2009 sind tief greifende Änderungen in Kraft getreten. Die in Bücher gebundenen Einträge, die in dieser Form nahezu unverändert seit 1875 existierten, wurden abgelöst. Neue Einträge erfolgen ausschließlich in sogenannten elektronischen Personenstandsregistern (ePR).

Die Besonderheit von Personenstandsregistern besteht darin, dass sie über lange Zeit verfügbar sein und gültig gehalten werden müssen. Bestimmte Einträge sind bis zu 110 Jahre aufzuheben, d. h. während dieser gesamten Zeit muss es möglich sein, einen Eintrag zu öffnen, fortzuschreiben und eine Urkunde zu erstellen.

Als Kooperationspartner des Verlags für Standesamtswesen bietet die KDO zahlreiche Leistungen rund um das Personenstandswesen an.

  • Fachverfahren AutiSta® im zentralen Betrieb
  • ePR-Server für die Langzeitarchivierung
  • räumlich und baulich getrenntes Zweit- bzw. Sicherungsregister

Weitere Informationen zu AutiSta finden Sie auf den Seiten des Verlages für Standesamtswesen.