KDO führt Kundenzufriedenheitsumfrage zum Thema Service-Line und Support durch

Umfrage

Ab Mitte August befragt die KDO für vier Wochen ihre Kunden zur Zufriedenheit mit der ServiceLine und dem Support. Die bereits etablierte Umfrage wird zum siebten Mal durchgeführt und liefert wichtige Erkenntnisse für die Qualitätssicherung und die Verbesserung des kommunalen IT-Services.

„Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unsere Aufgabe und unser Ziel“, formuliert Dr. Rolf Beyer ganz klar seinen Anspruch. Aus diesem Grund gibt es bei der KDO die ServiceLine als zentrale Anlaufstelle der Kunden bei Fragen und Problemen. „Durch die Befragung erhoffen wir uns wertvolle Hinweise zu Bereichen, in denen wir uns noch verbessern können“, erklärt er das Vorhaben weiter.
Professionelle Durchführung für valide Ergebnisse
Für höchste Professionalität unterstützt das renommierte Marktforschungsinstitut Hiestermann & Frömchen aus Gießen den Oldenburger IT-Dienstleister. Die Kunden werden nach ihrer Meinung zur Servicequalität befragt und können der KDO Hinweise und Anregungen mitteilen. Die Beantwortung der Fragen wird dabei nicht mehr als zehn Minuten in Anspruch nehmen; die Auswahl der Teilnehmer erfolgt nach dem Zufallsprinzip. „Für ein repräsentatives Ergebnis erhoffen wir uns eine rege Teilnahme“, sagt Ute Ahlers, Leiterin Service und Qualitätsmanagement bei der KDO.

Höchste Kundenzufriedenheit als Ziel
Die letzte Umfrage 2014 bescheinigte der KDO sehr gute Ergebnisse: 80 bis 90 Prozent der Kunden waren zufrieden oder sehr zufrieden mit dem Service der KDO. Ähnliche Spitzenwerte wurden auch bei der Bearbeitungszeit von Anliegen erzielt. „Die Aussagen und Einschätzungen unserer Kunden sind für uns der Ansporn, uns kontinuierlich zu verbessern und den bestmöglichen Service anzubieten“, meint Ute Ahlers und bittet die KDO-Kunden, diesen Anspruch durch ihre Teilnahme an der Befragung voranzutreiben.


Bild © cirquedesprit/Fotolia   Impressum   Ausgabe 32. KW