Verwaltung 4.0 – Aufbruch in eine bessere Welt?

Save the date Stempel rot

Die Virtuelle Region Nordwest, kurz ViR Nordwest, ist ein interkommunaler Zusammenschluss von über 60 Kommunen in Niedersachsen und Bremen, die gemeinsam E-Government Kooperationen entwickeln und fördern wollen. Das diesjährige Plenum am 25./26.10.2017 widmet sich dem Thema Verwaltung 4.0. 

Im Rahmen der Digitalisierung stehen öffentliche Verwaltungen vor großen Herausforderungen. In vielen Kommunen werden diese Herausforderungen angenommen, um mit der Digitalisierung innerhalb der Verwaltung und im Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern, Wirtschaft, Politik und anderen Verwaltungen einen größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Vorläufiges Ziel ist die „Verwaltung 4.0“. Diesem Thema widmet sich das Plenum 2017 der Virtuellen Region Nordwest – verbunden mit der Frage: Aufbruch in eine bessere Welt?

Industrie 4.0 als Vorreiter
Die zweitägige Veranstaltung findet – passend zum Titel des Plenums – im Auswandererhaus in Bremerhaven statt, denn der Veranstaltungsort stand für viele Menschen im 19. Jahrhundert als Start in eine (erhoffte) bessere Welt. Die Veranstaltung beginnt am 25. Oktober 2017 um 15:30 Uhr mit einem Impulsvortrag über die Digitalisierungsstrategie (Industrie 4.0) der bremenports GmbH & Co. KG, einem Logistikbetrieb der Hafenwirtschaft. Der zweite Tag gliedert sich zunächst in die drei Themenblöcke „E-Akte“, „E-Rechnung“ und „Digitalisierungsprogramm des IT-Planungsrates“ und endet mit einer Abschlussdiskussion zur Frage: „Welcher Weg führt in eine bessere Welt?“ gegen 15:00 Uhr.

Für Mitglieder der ViR-Nordwest ist die Teilnahme kostenfrei. Weitere Informationen und das ausführliche Programm finden Sie ab Anfang August auf der Internetseite der ViR-Nordwest.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Herrn Michael Klöker in der Geschäftsstelle der ViR Nordwest unter Tel. 04792 9547-37 oder per Mail an vir-nordwest@public-transfer.com.


Bild © K.C./Fotolia   Impressum   Ausgabe 26. KW