MESO-Zusatzmodule

Ideale Unterstützung im Bürgerbüro

Die Zusatzmodule in MESO erleichtern viele Abläufe im Bürgerbüro und unterstützen die medienbruchfreie Sachbearbeitung.

E-Akte

Mit der E-Akte können Sachbearbeiter schnell auf personenrelevante Daten aus Bescheinigungen, Dokumenten und Schriftverkehr zugreifen. Aus dem Vorgang heraus können die Dokumente per Scan oder Dateexport  dann wieder unmittelbar aus dem Vorgang heraus in die Akte gelegt werden.
Darüber hinaus verfügt die E-Akte über eine Schnittstelle zu externen Archivsystemen.

Der Bürgermonitor

Formulare direkt einsehen und auf dem Signaturpad unterschreiben – der Bürgermonitor macht es möglich. Mit diesem Zusatzmodul können einzelne Programmfenster des Arbeitsplatzrechners auf einen zweiten, dem Bürger zugewandten Bildschirm, dem Bürgermonitor, angezeigt werden. So kann sich der Bürger ausgewählte Programmmasken ansehen und z. B. seine Daten überprüfen. Als Bildschirm eignet sich dafür ein weiterer Monitor oder ein Grafiktablett.

Aufenthaltsfeststellungsverfahren (AFV)

Eine Wahlbenachrichtigungskarte kann nicht zugestellt werden? Mit dem Modul Aufenthaltsfeststellungsverfahren (AFV) können alle Maßnahmen für eine Aufenthaltsermittlung, wie z. B. die örtliche Ermittlung, Anfragen beim Vermieter, Schreiben an den Bürger gespeichert, verwaltet und ausgewertet werden. Wiedervorlagemöglichkeiten sorgen für Aktualität.

MESO-Gebührenkasse

Auch bei gebührenpflichtigen Vorgängen, wie z. B. der Beantragung eines Ausweises oder Führungszeugnisses, unterstützen die Zusatzmodule. Mit der Gebührenkasse können sämtliche Zahlungsvorgänge in MESO erfasst und verbucht werden. Auch Leistungen, die nicht aus dem Programm kommen, aber im Bürgerbüro bezahlt werden, können über die Gebührenkasse erfasst werden. Durch Schnittstellen zu Kassenautomaten und Kartenterminals sind neben Barzahlungen alle gängigen Zahlungsarten möglich.

MESO.Fotomodul

Über das MESO.Fotomodul wird eine USB-Kamera (Webcam) angesprochen. So können Fotos aufgenommen und direkt in den Biometrieprüfprozess in MESO einfließen. Sollte die Biometriebewertung scheitern, kann sofort ein neues Foto unter Beachtung der Korrekturhinweise aus der Biometriekomponente aufgenommen werden.

In Verbindung mit dem optionalen Modul „Bürgermonitor“ lässt sich der Aufnahmeprozess sowohl des Fotos als auch der Fingerabdrücke für den Antragsteller auf einen zweiten Monitor spiegeln.