KDO-Cloud-Arbeitsplatz

IT aus der Steckdose

Mit dem KDO-Cloud-Arbeitsplatz wird IT für Kommunen planbar, finanziell kalkulierbar und noch sicherer. Weil die gesamte IT einer Kommunalverwaltung über das KDO-Hochleistungsrechenzentrum in Oldenburg betrieben wird, sind Datenschutz und Sicherheit auf höchstem Niveau gewährleistet. Mit dem KDO-Cloud-Arbeitsplatz ist auch die Betreuung der IT rund um die Uhr gewährleistet - personelle Engpässe durch Urlaub oder Krankheit gehören der Vergangenheit an.

Thin Clients – energiesparend und sicher

Beim KDO-Cloud-Arbeitsplatz werden die üblicherweise eingesetzten Fat Clients gegen Thin Clients ausgetauscht. Das sind energiesparende Computer, die ausschließlich die Verbindung zum Rechenzentrum herstellen und Bildinhalte übertragen. Damit liegen die sensiblen Daten sicher im KDO-Hochleistungsrechenzentrum in Oldenburg. Ist ein Thin Client defekt, dann wird einfach die Hardware ausgetauscht und der Arbeitsplatz ist in wenigen Minuten wieder hergestellt. Nur in wenigen Ausnahmen, in der Regel wenn eine Fachanwendung es erfordert, kommen noch Fat Clients zum Einsatz.

Die Thin Clients sind standardmäßig mit der jeweils aktuellen Version üblicher Büroanwendungen, wie z. B. MS Office, ausgestattet. Kalender- und Mailfunktionen sind ebenfalls verfügbar. Natürlich werden auch individuelle Softwarelösungen im Rahmen der Umstellung in das KDO-Rechenzentrum migriert.

Die Vorteile des KDO-Cloud-Arbeitsplatzes:

  • Kosteneinsparungen bis zu 20 %
  • feste Konditionen garantieren eine hohe finanzielle Planungssicherheit
  • sichere Betreuung rund um die Uhr
  • kein Bedarf mehr an eigenen klimatisierten Serverräumen
  • Stromeinsparungen bis zu 50% gegenüber handelsüblichen Computern
  • hohe Datensicherheit und -verfügbarkeit
  • zeitnahe Aktualisierung der eingesetzten Standardsoftware und Fachanwendungen durch die KDO