Gemeinsamer Datenschutzbeauftragter

Auf Nummer sicher gehen

Die Bestellung eines behördlichen Datenschutzbeauftragten ist eine im Gesetz festgeschriebene Aufgabe (§ 8a Nds. Datenschutzgesetz), der viele Kommunalverwaltungen aus Personalmangel aber nicht nachkommen können. Mit der Dienstleistung „Gemeinsamer Datenschutzbeauftragter" bietet die KDO dafür personelle Unterstützung an. Kommunalverwaltungen haben so die Möglichkeit, die Fachkraft dauerhaft als eigenen behördlichen Datenschutzbeauftragten oder als Datenschutzberater in Anspruch zu nehmen. Eine Vertretung ist dabei gewährleistet.

Diese Aufgabenwahrnehmung basiert auf einem in der Praxis bewährten Modell, das eine konstruktive Zusammenarbeit und strukturiertes Vorgehen vorsieht. Dabei werden alle datenschutzrelevanten Aufgaben abgedeckt.

Derzeit nutzen über 100 Kommunalverwaltungen und sonstige (öffentliche) Stellen den „Gemeinsamen Datenschutzbeauftragten“ der KDO.