KDO-Newsletter

Immer aktuell informiert

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über die neuesten Trends aus der kommunalen IT. Mit dem praktischen Abo oder unserem RSS-Feed verpassen Sie nichts mehr.

Zurück zur Übersicht

Support-Ende für Windows 7 rückt näher

Bis zum 14. Januar 2020 wird das beliebte Betriebssystem Windows 7 noch mit kostenlosen Updates versorgt. Auch kommunale Anwender müssen sich mit der Umstellung auf den Nachfolger Windows 10 vertraut machen. Wer bereits den KDO-Cloud-Arbeitsplatz in seiner Verwaltung nutzt, kann sich entspannt zurücklehnen: Die rechtzeitige Umstellung und Aktualität der Software ist durch die KDO gewährleistet.

Das zehn Jahre alte Betriebssystem Windows 7 steht vor seinem virtuellen Ende. Der Herausgeber Microsoft kündigt an, nur noch bis zum 14. Januar 2020 regelmäßige Sicherheitsupdates herauszubringen. Für Anwender, die weiterhin mit dem veralteten Betriebssystem arbeiten, bedeutet dies, dass in erster Linie Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden. Allein aus diesem Grund sollte ein Update auf Windows 10 vollzogen werden. Doch der Umstieg ist langwierig und mit einigen Fallstricken verbunden.

Umstieg verursacht hohen Aufwand
Die Umstellung des Betriebssystems ist unabhängig von der Größe einer Kommune immer mit erheblichem administrativem Aufwand verbunden. Ein solches Projekt durchläuft verschiedene Phasen und beginnt mit Analyse der Geräte und Hardwarelandschaft sowie der individuellen Nutzung. Wichtige Fragestellungen sind im Vorfeld zur Kompatibilität der Hardware, der Applikationen und Browser zu klären. Möglicherweise ist der Austausch von Hardware erforderlich bzw. sinnvoll. Für die Sicherheit der Daten sind zudem Backups unerlässlich, bevor final die Umstellungsoption anhand der Analyseergebnisse individuell festgelegt und das Softwareupdate je Rechner aufgespielt wird.

Der KDO-Cloud-Arbeitsplatz – immer up to date
Die Administration wichtiger Anwendungen wie Windows zeigt, dass diese IT-Aufgaben nicht einfach nebenbei zu erledigen sind - ein Beweggrund der Entwicklung des KDO-Cloud-Arbeitsplatzes. Der große Vorteil bei der sogenannten "IT aus der Steckdose" ist, dass Updates durch die KDO automatisch eingespielt werden und auf allen Arbeitsplätzen sofort verfügbar sind. Das Verwaltungs-Management inklusive Einrichtung, Betrieb und Wartung sowie die technische Betreuung sind jederzeit gewährleistet. Der KDO-Cloud-Arbeitsplatz garantiert Verfügbarkeit und Aktualität der Systeme, damit sich Kommunen auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können. Weitergehende Informationen finden Sie unter KDO-Cloud-Arbeitsplatz.

Bild © KDO/flaticon  Impressum Ausgabe 31. KW

Zurück zur Übersicht

Newsletter
Newsletter Anmelden
ServiceLine
Veranstaltungen
Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Geschäftszeiten
Geschäftszeiten

Montags bis donnerstags:
08:00 bis 16:30 Uhr

Freitags:
08:00 bis 12:30 Uhr